AirHop Essen - Spring, was du kannst!

 

Am 10.07.2018 fand der Abschlussausflug der Klasse 4b in den AirHop-Trampolinpark (Essen-Kray) statt. Sobald die unten AirHop-Socken an Füßen waren, ging es mit Vollgas auf den Main-Court (XXL-Trampolinfeld) und 17 Südschüler quietschen von da in einer Tour vor Freude!!! :-) Der Sprung in die Schaumstoffgrube, ein Dodgeball-Match, der Basketball Slam Dunk, Battle Beam, Wipe Out und die Slackline - alles wurde mindest einmal mit großer Freude von der Regenbogenklasse ausprobiert. Völlig ausgepowert und mit einem großen Slushee in der Hand ging es nach 1 1/2 Stunden Sprungzeit wieder zurück zur Südschule - das war nochmal ein ganze besonderer Tag zum Ende der Grundschulzeit! 

Flur-Konzert der JeKi-Zweitklässler

 

Am 06.07.2018 fand unter der Leitung von Herrn Dowedeit-Bellinghausen (städtische Musikschule Herne) ein Flurkonzert statt. Einige Zweitklässler, die im Rahmen des JeKits-Unterrichts seit einem Jahr verschiedene Instrumente spielen lernen, präsentierten in zwei Konzerten einmal den Erst- und Zweitklässlern sowie anschließend den Dritt- und Viertklässlern ihr Können. Im neuen Schuljahr werden auch einige der neuen Zweitklässler mit dem Spielen verschiedener Instrumente beginnen. Wir hoffen somit auf viele weitere schöne Flurkonzerte von motivierten und begabten Kindern!:-)

Das Südschul-Team auf dem Rhein-Herne-Kanal

 

Am 05.07.2018 hieß es für das Kollegium nach Schulschluss "vor ... und durch ... und hoch"! Beim Canu-Touring-Wanne e.V, wurde unter dem Kommando von Gregor Slembeck sportliche Höchstleitung im Team erbracht und im Anschluss bei strahlendem Sonnenschein gegrillt - Muskelkater und nasse Klamotten inklusive! :-)

 

Teambuilding als großer Spaß - gerne jederzeit wieder!!!

Lesewettbewerb 2018 - And the winner ist ...?!

 

Am 05.07.2018 fand das Finale des diesjährigen Lesewettbewerbs statt. Noemi (Klasse 2b), Julian (Klasse 2a), Maike (Klasse 3b), Til (Klasse 3a), Alisa (Klasse 4b) und Evelyn (Klasse 4a) hatten sich im Vorfeld zunächst gegen Kinder ihrer Klasse und in der 2. Runde gegen die Besten des gleichen Jahrgangs durchgesetzt. Frau Koitka und Frau Penning waren im Finale die Jury und die Entscheidung fiel ihnen sichtlich schwer, weil alle sechs wirklich sehr gut gelesen haben, trotz unermesslicher Nervosität. Schlussendlich landeten drei auf dem Treppchen: 1) Alisa, 2) Til, 3) Evelyn - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Die 4b zeichnet Delaunay!

 

Aus 28 "Puzzleteilen" entstand über mehrere Kunststunden hinweg ein Gemeinschaftsbild zum Thema "Lebensfreude". Bevor jeder nun zum Abschluss sein Puzzlestück als Erinnerung mit nach Hause nimmt, durfte ein Erinnerungsfoto natürlich nicht fehlen! 

Unsere "Knautschi-Werkstatt" auf dem Stadtteilfest in              Herne-Eickel

Am 16.06.2018 wurde es kunterbunt im Sportpark in Herne-Eickel: Grundschulen, KiTas, die Feuerwehr, die DPSG u.v.m. hatten zum Stadtteilfest geladen - natürlich war auch die Südschule mit "am Start"!

 

Bei strahlendem Sonnenschein konnte man "Knautschis" basteln:

Mehl mit einem Trichter in eine Flasche füllen, einen Ballon aufpusten, das Mehl dort hinein füllen, den Ballon verschließen, Woll-Haare aufkleben, ein lustiges Gesicht malen - fertig war die riesen "Sauerei" und ein "Anti-Stress-Ball" für jederman! Eine wirklich gelungene Aktion für Jung und Alt und ein großes Dankeschön an alle Helfer und Besucher des Südschul-Pavillons!!!

10. Platz bei der Herner Grundschul-WM im Trikot von Mexiko - GLÜCKWUNSCH, Jungs!!!

Kulturstrolche beim Jungen Pottporus

Am 06.06.2018 war die Klasse 3a im Rahmen des Kulturstrolche-Projekts unterwegs.

Dieses Mal ging es zum "pottporus-Haus", wo wir an einem Hip Hop Workshop teilgenommen haben.

Am 02. und 03.05.2018 besuchten die Klassen 3a und 3b die Jugendverkehrsschule

37 kleine und 2 große "Südschul-Wikinger" urlaubten am Möhnesee

 

Vom 23.0418-27.04.18 fuhren die 4b und die 4c auf Klassenfahrt unter dem Motto "Wickie und die starken Kinder". Unter Anleitung der "Wikinger-Häuptlinge" Birger und Lisa wurde gespielt, gewandert, gebastelt, gebaut, gelacht, gegröhlt u.v.m.! Highlights der Kinder waren die Spiele: Fang den Jonny (Gänsebraten), Zeitmaschine, Ertappt, Schmuggler und die Wikinger-Olympiade. Aber auch das Bauen eines eigenen Floßes in Kleingruppen, was anschließend tatsächlich auf dem Möhnesee schwamm, war eine neue und unvergessliche Erfahrung. Und wenn dann der "Schlachtruf" als Siebener angestimmt wurde "1,2,3,4,5,6,7 ... 1,2,3,4,5,6,7 ... 1,2,3 ... 1,2,3 ... 1,1 ... uuuuuuuund ... Möhnesee", merkte man, wie viel Freude das Wikinger-Leben den "Großstädtern" machte. Donnerstag wanderten alle zusammen, behangen mit Kokusnuss-Amuletten, zum Möhnesee-Turm und genossen den faszinierenden Rundum-Blick über den Möhnesee, um sich anschließend auf einem kleinen Wald-Spielplatz so richtig dreckig zu machen - ein großer Spaß! So viele Dinge wurden in diesen 5 Tagen zum ersten Mal gegessen und gemacht (Stockbrot am Lagerfeuer, kegeln, Marshmallow grillen ...), dass es allen sehr schwer fiel, freitags wieder nach Hause zu fahren. Die Südschule wird auf jeden Fall nicht das letzte Mal am Möhnesee gewesen sein!!!

"Aufgerollter Lesespaß" ...

 

Vom 15.3. auf den 16.3. fand die letzte Lesenacht der 4b und der 4c statt. Als die Eltern ihre Kinder um 19 Uhr zu Südschule brachten, staunten sie nicht schlecht über die vielen, bunten Leserollen, die im Eingangsbereich von den Wänden hingen. Die Kinder hatten 2 Wochen zu ihrem Lieblingsbuch verschiedene Aufgaben bearbeitet (Lieblingsstelle, Liste der wichtigsten Figuren, Cluster, Titelbild, Brief an die Autorin ...), diese schön gestaltet und schließlich aneinander geklebt. Aufgerollt wurden diese "Kunstwerke" dann zu Leserollen. Ein wirklich schöner Start in eine Nacht, in der gelesen werden durfte, bis die Augen zu fielen!

"Wunschpunkte zu haben, wäre ganz schön cool ...!"

  1. "Am 31.01.18 waren die Klasse 4b von Frau Oonk und die 4c von Frau Wegener in der Filmwelt Herne. Wir haben das Sams geguckt. Es war ein sehr schöner Tag." (Josi, 4b)
  2. "Das Schönste am Film war, dass am Ende ein originales Auto fliegen konnte und das Lustigste war, wo sie auf das Dach gegangen sind und dass der Vater vom Sams GATSMAS gesagt hat - das Rückwärtsausgesprochene von SAMSTAG. Und dann hat der Papa vom Sams Wunschpunkte bekommen." (Halil, 4b)
  3. "Ich selber fand am besten, wo Herr Taschenbier das Sams gerettet hat. Es war sehr putzig. Es hatte rote Haare mit Locken und eine Schweinenase und immer einen lustigen Tauchanzug an. Ich fand es sehr gut." (Angelina, 4b)

Ein kleines Umweltprojekt absolvierte die 2. Jahrgangsstufe Mitte Januar. Es wurde selber Papier geschöpft.

Wie wir das gemacht haben zeigen wir euch hier:

Zunächst haben wir altes Zeitungspapier gesammelt und in kleine Stücke gerissen. Die Schnipsel wurden danach von uns in Wasser eingeweicht und mit dem Mixer püriert.

Die entstandene Pulpe haben wir in eine große Kiste umgefüllt. Mit einem Schöpfrahmen haben wir die gelösten Papierfasern aus dem Wasser geschöpft.

 

Mit Schwämmen pressen wir die Papierfasern auf eine Unterlage.

 

Sie verbinden sich so zu einer neuen Papierseite.

 

Anschließend konnten wir unser geschöpftes Papier mit Motiv-Servietten verzieren.

 

Besuch vom DFB-Mobil

 

Am 16.01.2018 durften 23 Viertklässler und Viertklässlerinnen an einem "Spezialtraining" des DFB teilnehmen. Zum Einstieg wurden Teams gebildet, die als "Boot" inklusive Kapitän verschiedene koordinative Übungen mit und ohne Ball durchführten. Anschließend mussten möglichst viele Fußbälle ("Schätze") auf unterschiedlichen Wegen in die "Boote" gerettet werden. Das Highlight zum Schluss war natürlich das Ecken-Turnier aller vier Mannschaften gegeneinander! Das war unglaublich anstrengend, hat aber auch jede Menge Spaß gemacht!

Schneemann-Alarm in der 2a

 

 

 

Aus leeren Plastikflaschen, Zeitung, Papier und jeder Menge Kleister haben wir unsere Schneemänner hergestellt.

 

Natürlich durfte auch die Dekoration nicht fehlen. Aus Korken, Farbe und Pappe haben wir unsere Hüte gebastelt. Federn, Perlen, Pfeifenputzer und Stoffreste haben wir als Schal und Hutdekoration benutzt. Es sind ganz unterschiedliche Schneemänner und Schneefrauen entstanden. Schaut selbst:

Schneemänner der Klasse 2c:

Wir freuen uns auf Weihnachten ...

Am 20.12.2017 feierten die evangelischen und katholischen Kinder der 3. und 4. Klassen den alljährlichen Weihnachtsgottesdienst. Dafür wurden Lieder vorbereitet, Fürbitten geschrieben und eine Geschichte über 4 Kerzen im Advent eingeübt. Danach waren alle neugierig darauf, wie denn woanders Weihnachten gefeiert wird und so beschäftigte sich die katholische Religionsgruppe der Drittklässler mit dem Thema "Weihnachten in anderen Ländern". Natürlich wurde am Ende auch untereinander gefragt: "Sag mal, wie feierst du eigentlich Weihnachten?" Die Augen leuchteten und die Mägen knurrten bei der Vorfreude auf den "Heiligen Abend" ...

 

"Im Advent, im Advent ..."

Zum zweiten Mal fand dieses Jahr jeden Montag morgen in der ersten Stunde unser Adventssingen mit allen Schülerinnen, Schülern und Lehrerinnen der Südschule statt - eine Wahnsinns-Akustik und absolute Gänsehaut-Momente! Ab jetzt: "Alle Jahre wieder ..."!

Kulturstrolche-Ausflug der 3b zur Künstlerzeche "Unser Fritz" am 23.11.2017

 

"Der Ausflug hat mir sehr viel Spaß gemacht. Vor allem das Malen auf der Leinwand hat mir gut gefallen und die ganzen Kunstwerke, die die Künstler gemacht haben."

Kulturstrolche-Ausflug der 3a zur Künstlerzeche „Unser Fritz“

„Am 20.11.2017 sind wir mit dem Bus zur Künstlerzeche Unser Fritz 2/3 gefahren. Wir haben vieles über die Zeche und den Kohleabbau gelernt. Wir haben uns überall umgeschaut. Es gab ganz viele Kunstwerke und Skulpturen. Gemeinsam gefrühstückt haben wir auch. Das war toll. Anschließend haben wir selbst Bilder mit den Farben rot, gelb und blau gemalt. Mit der Spitze vom Pinsel haben wir in die Farbe hinein gezeichnet. Es hat viel Spaß gemacht.“

 

Das Adventsbasteln und Adventsbacken der 3b am 22.11.2017

Aktion "Rote Karte"

Die Verkehrssituation an der Südschule, besonders morgens ab 07:30 Uhr, macht uns Südschülern große Sorgen. Deswegen haben wir vom 20.11.-24.11.17 die Aktion „rote Karte“ durchgeführt. Jeden Morgen standen sechs Viertklässler und zwei Lehrerinnen in der Sackgasse Burgstraße, um die Eltern mit einer „roten Karte“ daran zu erinnern, wie gefährlich es für Fußgänger sein kann, das eigene Kind bis „auf den Schulhof“ zu bringen. Die stolzen „Kinderpolizisten“ mussten tatsächlich ein paar „Strafzettel“ verteilen, bekamen aber meistens die Chance, nochmal deutlich zu machen, warum es so wichtig ist, dass der Schulweg möglichst zu Fuß erledigt wird und wie „unnützerweise gefährlich“ das Parken auf dem Bürgersteig besonders in der dunklen Jahreszeit für die Südschüler ist. Es war eine tolle Aktion und wir hoffen, möglichst viele Eltern zum Umdenken bewogen zu haben!

Karnevalsparty in der 1a

Am Freitag haben wir in der Klasse 1a Karneval gefeiert. Wir haben die Klasse mit Luftschlangen und Luftballons geschmückt und ein leckeres Süßigkeiten- Büffet aufgebaut. Beim Spiel „elektrisches Bonbon“ waren viele von uns sehr mutig und haben viele Bonbons gewonnen. Beim Stopptanz und der Reise nach Jerusalem hatten wir großen Spaß. Zum Schluss haben wir noch mit allen anderen Klassen eine Polonäse durch die ganze Schule gemacht.